Aktuelles 2009

Publish: 23.11.09 Gray: 23.12.09 Vanish: 22.01.10
Fortsetzung der Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst

Die Tarifgespräche unter Beteiligung des Bayerischen Roten Kreuzes über das Entgelt und die Eingruppierung im Sozial- und Erziehungsdienst in Bayern werden am 07.12.2009 in München fortgesetzt.




Publish: 07.10.09 Gray: 06.11.09 Vanish: 06.12.09
Tarifrunde AWO Bayern 2009/2010 - Redaktionsverhandlungen beendet! 

Am 06. Oktober 2009 hat in München die zweite Redaktionsverhandlung zur Tarifrunde Bayern 2009/2010 stattgefunden. Erfreulicherweise wurde dabei mit ver.di bereits Einigkeit über den Text des Änderungstarifvertrages (einschließlich der ab dem 01.09.2009 geltenden Tabelle) sowie zu den Einmalzahlungen für Beschäftigte bzw. Auszubildende erzielt.




Publish: 20.08.09 Gray: 19.09.09 Vanish: 19.10.09
Verhandlungsergebnis unterzeichnet – AGV erzielt Tarifeinigung für Bayern 

Im Rahmen der 5. Verhandlungsrunde haben die Tarifkommissionen von AGV und ver.di am 17.08.2009 eine Tarifeinigung für Bayern erzielt. 

Die Einigung sieht unter anderem eine Anhebung der Tabellenwerte und der Vergleichsentgelte ab dem 01. September 2009 in mehreren Schritten um mindestens 3 %, maximal 3,9 % - bei einer Laufzeit bis zum 31. Dezember 2010 - vor. Für die Monate April bis August erhalten Vollzeitbeschäftigte eine Einmalzahlung von € 200. Teilzeitlern wird diese Leistung anteilig gewährt. 

Die Tabellenwerte der Auszubildenden werden zum 01. September 2009 um € 40,-- erhöht. Für die Monate April bis August wird eine Einmalzahlung in Höhe von € 100,-- geleistet. Außerdem besteht für Schichtarbeit ab dem 01. September 2009 für Auszubildende ein Anspruch auf Schichtzulage. Diese Regelungen gelten auch für Auszubildende, deren Ausbildungsverhältnis schon vor Inkrafttreten des TV Azubi begründet wurde. 

Die Anerkennungspraktikanten erhalten zukünftig Vergütung in Höhe von 70 % der Entgeltstufe 2 (statt 1) ihrer jeweiligen angestrebten Entgeltgruppe. Zudem ist die Vergütung von Vorpraktikanten erstmals tariflich geregelt worden. Sie beträgt in beiden Jahren mindestens € 300,-- monatlich. 

Mit dieser Tarifeinigung haben sich die AWO-Arbeitgeber in Bayern im gemeinsamen Interesse von Einrichtungen und Arbeitnehmern an die Grenze des wirtschaftlich Machbaren begeben. Wir erwarten nun von der Ver.di-Tarifkommission, dass dem Ergebnis innerhalb der Erklärungsfrist bis zum 01. Oktober 2009 nicht erneut widersprochen wird. 




Publish: 07.05.09 Gray: 06.06.09 Vanish: 06.07.09
Zweite Mitgliederversammlung in diesem Jahr 

Am Donnerstag, den 12. November 2009 findet die zweite Mitgliederversammlung in diesem Jahr in Berlin statt.




Publish: 23.04.09 Gray: 23.05.09 Vanish: 22.06.09
Entgelt-Tarifverhandlungen AWO Bayern 2009 - AGV legt Angebot vor 

Unmittelbar vor Beginn der ersten Verhandlungsrunde hatte ver.di-Bayern diverse Phantasieforderungen (u.a. 8 %-ige Entgelterhöhung, 450 Euro ausschließlich für ver.di-Gewerkschafter, Erhöhung der Ausbildungsentgelte um 11 % bis 16 %) für die kommenden Tarifverhandlungen aufgestellt.

Ziel der AWO Arbeitgeber ist eine schnelle Einigung ohne die üblichen Tarif-Rituale. Aus diesem Grund hat die AWO-Tarifkommission schon in der ersten Verhandlungsrunde am 15. April 2009 in München ein für beide Seiten realistisches und wirtschaftlich vertretbares Entgeltangebot vorgelegt.

Das Angebot sieht vor: 

  • Erhöhung der Entgelte um 2% rückwirkend ab dem 1. April 2009

  • Azubis erhalten tarifliche Schichtzulage

  • Weitere 2% Erhöhung bereits nach 9 Monaten zum 1. Januar 2010

  • Laufzeit nur 21 Monate
Bei diesem Angebot haben wir die derzeitige wirtschaftliche Lage, ihre Auswirkungen auf die Arbeiterwohlfahrt in Bayern und die Tarifabschlüsse der letzten Monate berücksichtigt. Außerdem ist in das Angebot eingeflossen, dass nur der Tarifvertrag für die Arbeiterwohlfahrt in Bayern bei Einführung der 39-Stunden-Woche einen vollständigen Lohnausgleich garantiert! In anderen Tarifbezirken erfolgt eine Kompensation entweder gar nicht oder (teilweise) über freie Tage.

Unter Berücksichtigung der derzeitigen wirtschaftlichen Gesamtsituation und dem bereits im März 2010 erfolgenden Stufenaufstieg, liegt damit ein faires Angebot vor, dass die Tarifverhandlungen schnell beenden kann.

Die Tarifverhandlungen werden daher am 14. Mai 2009 in München fortgesetzt. 




Publish: 04.03.09 Gray: 03.04.09 Vanish: 03.05.09
Neues Tarifwerk auch im Saarland – Übernahme des Tarifabschlusses für die Beschäftigten der Länder

Am 04.03.2009 haben sich die Tarifvertragsparteien in der dritten Verhandlungsrunde in Saarbrücken grundsätzlich auf ein neues Tarifwerk für die Beschäftigten der AWO im Saarland geeinigt. 
Im Entgeltbereich vereinbarten die Verhandlungskommissionen von AGV und ver.di die Übernahme des Tarifabschlusses der Länder. Die Löhne und Gehälter werden in mehreren Schritten erhöht:
Für die Monate Januar und Februar 2009 ist eine Einmalzahlung in Höhe von zusammen 40 € vorgesehen. Ab dem 01.03.2009 erhalten die Beschäftigten einen monatlich gezahlten Sockelbetrag von 40 € (Vollzeit) mehr und zusätzlich eine Erhöhung des Bruttoentgeltes von 3%. Ab dem 01.03.2010 steigt das Entgelt um weitere 1,2 %.
In den wesentlichen Punkten des Manteltarifvertrages wird ein Übergang zu den neuen Tarifverträgen der Arbeiterwohlfahrt stattfinden. Einzelheiten werden auf der Basis der tariflichen Regelungen für die AWO Baden-Württemberg weiter verhandelt.




Publish: 18.02.09 Gray: 20.03.09 Vanish: 19.04.09
Verhandlungsergebnis unterzeichnet - AGV erzielt schnelle Tarifeinigung für NRW

Im Rahmen der 3. Verhandlungsrunde haben die Tarifkommissionen von AGV und ver.di am 17.02.2009 eine Tarifeinigung für Nordrhein-Westfalen erzielt. Die Einigung sieht unter anderem eine Erhöhung der Tabellenwerte und der Vergleichsentgelte ab dem 01.02.2009 um 2,25 % vor. Ab dem 01.10.2009 erfolgt eine weitere Erhöhung um den gleichen Prozentsatz. Die Ausbildungsentgelte steigen zum 01.02.2009 linear um 40 Euro an. Außerdem wird zum 01.02.2010 eine nach Entgeltgruppen gestaffelte Einmalzahlung von bis zu 475 Euro geleistet. 
Mit dieser Tarifeinigung haben sich die AWO-Arbeitgeber zu Gunsten der Beschäftigten an die Grenze des wirtschaftlich Leistbaren begeben. Es bleibt daher zu hoffen, dass die große Tarifkommission von ver.di diesem Ergebnis ebenfalls zustimmt.




Publish: 12.02.09 Gray: 14.03.09 Vanish: 13.04.09
AGV bietet sofortige Entgelterhöhung um 2% - Ver.di-Reaktion: Auf jeden Fall Warnstreiks

Bei der 2. Verhandlungsrunde der Entgelttarifverhandlungen NRW 2009 hat die Tarifkommission des AGV eine sofortige Erhöhung der Entgelte um 2 %, sowie eine weitere Anhebung nächsten Januar angeboten. Dieses Angebot wurde von der Gewerkschaftsseite nicht angenommen, aber als Schritt in die richtige Richtung begrüßt. Unverständlicherweise hat ver.di jetzt - noch vor der 3. Verhandlungsrunde am 17. Februar 2009 - auf das schnelle Angebot der Arbeitgeber mit Warnstreiks reagiert und weitere Kampfmaßnahmen für den 16. Februar angekündigt. Schon vor Ablauf der von ver.di gekündigten Entgeltregelungen hatten Gewerkschaftsvertreter über die Presse erklärt, dass es bei der AWO Streiks geben werde. Die Arbeitgeberkommission hat die Grenzen der Refinanzierung sehr deutlich gemacht - insbesondere die auf 1,5 % gesetzlich begrenzte Erhöhung im KiTa-Bereich erst ab 01. August sowie die beschränkten Pflegesatzerhöhungen. Reaktion der Gewerkschaft: "Arbeitgeberproblem!" Das ist falsch und zynisch! Probleme haben Senioren, Eltern, Angehörige, die nicht refinanzierte Lohnforderungen über erhöhte Zahlungen zu tragen hätten. ver.di hat deutlich gezeigt, dass Aussagen in den Verhandlungen nicht zuverlässig sind. Es wird keine schnelle Lösung für die Beschäftigten angestrebt, sondern Streiks um jeden Preis.




Publish: 13.01.09 Gray: 12.02.09 Vanish: 14.03.09
Tarifrunde 2009 zum TV-AWO NRW hat in sachlicher Atmosphäre begonnen

Die nächsten Verhandlungen werden am 4. Februar 2009 in Dortmund stattfinden. Die Tarifkommission des AGV wird zu diesem Termin ein konkretes Angebot abgeben. 




Publish: 08.01.09 Gray: 07.02.09 Vanish: 09.03.09
ver.di kündigt Entgelttabellen und Auszubildendenentgelte des TV-AWO NRW zum 15.01.2009.

ver.di kündigt Entgelttabellen und Auszubildendenentgelte des TV-AWO NRW zum 15.01.2009. Erste Gesprächsrunde am 12.01.2009




Publish: 23.12.08 Gray: 22.01.09 Vanish: 21.02.09
AGV erzielt noch vor Weihnachten Tarifeinigung für Baden-Württemberg

Nach einer erneuten Verhandlungsoffensive des AGV hat die Gewerkschaft ver.di endlich einem neuen Tarifvertrag zugestimmt. Ab 01.01.2009 erhalten die Beschäftigten der AWO Baden-Württemberg unter anderem eine Entgelterhöhung von 3,25 % und eine Einmalzahlung in Höhe von 250 €!

Aktuelles

Tarifverhandlungen AWO Bayern 2013/2014 - Tarifabschluss verbindlich

… weiterlesen

Tarifverhandlungen AWO Bayern 2013/2014 - Tarifeinigung konnte erzielt werden

… weiterlesen

Tarifverhandlungen AWO Bremen - Unterschriftenverfahren abgeschlossen

… weiterlesen